Andere suchen nach:
Kategorievorschläge:
Produktvorschläge:
Campingspezialist seit 1958
Kostenlose Rücksendung
Bis zu 5% Kundenkartenbonus
Menü

G.A.S.-pro Gaswarngerät

(3)   Katalogseite: 475
125,00
Preise inkl. gesetzl. MwSt, zzgl. Versand
Artikelnummer: 432120
Verfügbarkeit: Lieferbar

Express-Lieferung möglich

Produktdetails

spürt bereits geringste Mengen auf automatischer Selbsttest

Produktbeschreibung

Dieses Gerät aus dem Hause Thitronik detektiert Betäubungsgase, Propan, Butan, und optional Kohlenmonoxid bevor diese eine gefährliche Konzentration erreichen.
Der automatische Selbsttest und die Temperaturkompensation sorgen stets für eine einwandfreie Funktion.
Das Gerät kann verdeckt mittels Kabelverlegung installiert werden, so dass nur die Sensoren sichtbar sind. Es können bis zu drei Sensoren angeschlossen werden.

Lieferumfang: Zentrale mit integriertem Pieper, 1 Sensor für Narkosegase, Propan und Butan, Warnaufkleber, Handbuch, Montagematerial.

  • Stromaufnahme ca. 85 mA pro Sensor 
  • Empfindlichkeit ab ca. 50ppm (gasartabhängig) 
  • Spannungsversorgung 12/24 V
  • Alarmton (Schalldruck) ca. 85dB
 

Eigenschaften

Farbe schwarz
Gewicht 140 g
Art Gaswarngeräte Warngerät
Betriebsspannung 12 V
Optisches Signal
Alarmton 85 dB
Warnt vor Butan
Maße (LxBxH) 39 x 101 x 91 mm

Finanzierung

Die Finanzierung ist erst ab einem Wert von 150 € verfügbar.

Bewertungen (3)

5 Sterne
2
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
31.08.2015
Verwendung im Wohnwagen. Ich gehe von einer zuverlässigen Funktion aus. Bisher hatte ich noch keine solchen Überfall.
01.03.2014
Positiv: Aussuchkriterium waren die Empfindlichkeit und die Verwendung bis zu 3 Sensoren. Kontaktaufnahme zu Thitronik selbst war ebenfalls sehr positiv. Negativ: Nur 1 LED als gefahrenanzeige. Die Zuordnung zu den einzelnen Sensoren fehlt dadurch. Erfahrung: Noch keine. Einbau erfolgt demnächst in maritimem Umfeld.
08.09.2013
zur Sicherung im wohnmobil

Ähnliche Artikel

Kunden kauften auch

Keine Produkte gefunden.

Mehr von dieser Marke

Zuletzt besucht