Andere suchen nach:
Kategorievorschläge:
Produktvorschläge:
Menü
Zelte
Preis
 €
bis
 €
Aufblasbare Vorzelte

Aufblasbare Zelte sind minutenschnell nur mittels Luftpumpe aufgebaut. Nur eine Person nötig. Schweres Gestänge schleppen war gestern.
Seite 1 von 2
  • 1

Aufblasbare Vorzelte

Aufblasbares Vorzelt: schnell, leicht & robust

Sie haben keine Lust mehr auf den lästigen Aufbau Ihres Vorzelts mit herkömmlichem Gestängen? Dann ist ein aufblasbares Vorzelt die richtige Wahl für einen Camper. 
Luftvorzelte existieren mittlerweile für alle Fahrzeugtypen. So gibt es mittlerweile aufblasbare Vorzelte für den Wohnwagen, aber auch für Reisemobile in unterschiedlicher Höhe und Größe. Für Besitzer von Campingbusen, deren neues Busvorzelt aufblasbar sein soll, stehen zahlreiche Modelle mit kleinem Packmaß und geringem Gewicht zur Auswahl.
In einem Bruchteil der Zeit steht das Luftvorzelt und kann sogar alleine aufgebaut werden. Dennoch müssen Sie nicht auf den gewohnten Komfort und die Stabilität verzichten, wenn Sie sich für diese Variante entscheiden.


Vorteile von aufblasbaren Vorzelten

  • Gewicht: Die Varianten (aufblasbar) sind deutlich leichter als die Modelle mit Stangen.
  • Zeitersparnis: Das Luftvorzelt lässt sich deutlich schneller aufbauen als ein herkömmliches Zelt
  • Aufbau: Zudem können Sie Luftvorzelte im Zweifelsfall auch alleine aufbauen, weil Sie lediglich eine Pumpe benötigen – Stangenchaos war gestern.
  • Robust: Auch wenn es sich um ein mit Luft aufgefülltes Vorzelt handelt, sind die Modelle trotzdem sturmfest und äußerst robust.

Wie funktioniert der Aufbau des Luftvorzelts?

Zunächst sollten Sie Ihren Wohnwagen auf einem ebenen Grund abstellen. Anschließend ist ausdrücklich kein lästiges Sortieren von Gestänge notwendig, wie es bei herkömmlichen Zelten der Fall ist. Bauen Sie Ihr aufblasbares Vorzelt einfach wie folgt auf:
  1. Zeltteppich ausbreiten
  2. Luftzelt ausrollen und auf Schäden prüfen
  3. Ventile am Luftschlauch-Vorzelt aufdrehen
  4. Luftpumpe anschließen und Zelt aufpumpen
  5. Wohnwagenvorzelt per Hand aufrichten, wenn einiges an Luft im Zelt ist
  6. Pumpvorgang fortsetzen, bis der gewünschte Druck erreicht ist
  7. Abspannen des Zelts wie üblich

Was muss ich beim Kauf eines Vorzelts beachten?

Ein wichtiger Faktor ist natürlich die Größe des Zelts. Die kleinsten Modelle haben eine Tiefe von rund 2,5 Metern und eine Länge von 3 Metern. Wenn Sie nur mit ein bis zwei Personen im Reisemobil in den Urlaub fahren, reicht diese Größe definitiv aus. Auf den insgesamt 7 Quadratmetern haben Sie Platz für eine kleine Sitzecke und Ihre (dreckige) Wanderausrüstung.
Die größten Zelte weisen Längen von mehr als 7 Metern auf. So haben Sie deutlich mehr Platz, was gerade im teils noch regnerischen Frühling oder Herbst von Vorteil ist. Allerdings lassen sich diese Reisevorzelte nur mit einem entsprechend langen Wohnwagen nutzen. Für den kleineren Campingbus benötigen Sie entsprechend ein Busvorzelt, das die deutlich geringeren Maße aufweist.