09.07.2020: Aufgrund des unerwartet hohen Ansturms, kann es aktuell vermehrt zu längeren Lieferzeiten kommen. Wir geben uns die größte Mühe Ihre Bestellung zügig zu bearbeiten und bitten um Ihr Verständnis. Ihr Berger Team.
Andere suchen nach:
Kategorievorschläge:
Produktvorschläge:
  60 Jahre Campingkompetenz
  Nur 2,95 € Versandkosten
  Über 15.000 Top Artikel
Berger Blog  Katalog anfordern  Service
DE | DE
Sprache:
Deutsch
English
Österreich
Lieferland:
Deutschland
Österreich
Schweiz
Belgien
Bulgarien
Dänemark
Estland
Finnland
Frankreich
Griechenland
Großbritannien
Irland
Italien
Kroatien
Lettland
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Malta
Niederlande
Norwegen
Polen
Portugal
Rumänien
Schweden
Slowakei
Slowenien
Spanien
Tschechische Republik
Ungarn
Elektro
Marke
Art Rückfahrsystem
Rückfahrsysteme
Preis
 €
bis
 €
Filialverfügbarkeit

Rückfahrkamera & Rückfahrsysteme

Rückfahrkameras, Monitore mit Funk oder per Kabel erleichtern Ihr Camper-Dasein. Das Rangieren auf engstem Raum erfordert viel Erfahrung und Überblick. Aber besonders wenn es schnell gehen muss, ist der Überblick beim Rückwärtsfahren schnell weg. Die hier angebotenen Rückfahrsysteme lassen sich bei den meisten Wohnmobilen, Wohnwagen und Campingbussen unkompliziert nachrüsten.

Mehr erfahren...

Seite 1 von 3

Rückfahrkamera nachrüsten

Rückfahrkameras können Sie in den meisten Wohnmobilen problemlos nachrüsten. Die größte Schwierigkeit ist wohl das Verlegen der Kabel. Viele neue Reisemobile haben die Kamerakabel schon vorverlegt, so dass Sie ein kompatibles Rückfahrsystem ohne großen Aufwand nachrüsten können. Eine Funkkamera überträgt kabellos Bilder vom Heck ins Cockpit ihres Wohnmobils oder Zugfahrzeugs. Ob Sie eine kabelgebundene oder die kabellose Lösung bevorzugen, mit einem Rückfahrkamerasystem bestellen Sie sich ein kleines Stück mehr Sicherheit. 

Funkrückfahrkameras für Wohnwagen und schwierige Einbausituation

Funkrückfahrkameras lassen sich recht einfach in und an Ihrem Wohnwagen anbringen. Die Bilder werden je nach Ausführung der Funkrückfahrkamera in digitaler oder analoger Qualität zum Monitor des Rückfahrsystems übertragen.
Vor- und Nachteile der Datenübertragungstechniken:

    • Funkrückfahrkamera – analoge Übertragung
      Für Übertragungsstrecken von über 10m nur bedingt geeignet. Das aktuelle Bild erscheint schnell und ohne Zeitverzögerung auf Ihrem Monitor. Die analogen Funkkameras gibt es sehr günstig zu kaufen. Auf Grund der schlechten Bildqualität sind aber trotzdem am Aussterben. Aber, der Vollständigkeit halber müssen sie natürlich trotzdem erwähnt werden.
    • Rückfahrkamera - mit WLAN / WIFI zum Smartphone
      Natürlich geht da mittlerweile auch was via Smartphone App. Bis zu 20m weit (bei optimalen Vorrausetzungen) können die Signale der kleinen Rückfahrkamera auf Ihr Smartphone oder Tablet überspielt werden. Die zughörigen Funkkameras sind klein und können teilweise auch ohne bohren befestigt werden. Einfach App herunterladen, mit dem Smartphone synchronisieren und schon kann es losgehen!
    • Funkrückfahrkamera – mit digitaler Übertragung
      Mit einer digitalen Rückfahrkamera zaubern Sie scharfe Bilder auf den zugehörigen Monitor. Die digitale Technik erlaubt Reichweiten von ca. 30 m. Ist die Kamera sehr weit vom Monitor entfernt, kann es jedoch zu kleineren Bildverzögerungen kommen. Das macht sich durch ein leichtes Ruckeln bei der Bildaktualisierung bemerkbar. Das ist eigentlich nicht schlimm, sollte aber beim schnelleren Rückwärtsfahren berücksichtigt werden.

Bremsleuchtenkameras für Kastenwagen & Co.

Besonders bei Ducato- und anderen Kastenwagenfahrern ist die Bremsleuchtenkamera beliebt. In der zusätzlichen Bremsleuchte bekommt Ihre Kamera gleich den Stromanschluss am optimalen Platz „frei Haus geliefert“ und das ohne zusätzlich Bohrlöcher oder Befestigungen. Hier im Camping-Shop können Sie eine große Auswahl Bremsleuchtenkameras von Luis und Dometic bestellen.

Mit der Rückfahrkamera zum Naviceiver

Die modernen Navigationssysteme für das Wohnmobil können, wenn sie kompatibel sind, die Daten ihrer Rückfahrkamera empfangen und verarbeiten. Das Anschalten der Rückfahrkamera erfolgt automatisch beim Einlegen des Rückwärtsgangs und das Bild erscheint auf dem Display ihres Naviceivers. Beim Nachrüsten der Rückfahrkamera ist es wichtig, dass Navi und Kamera auch wirklich zusammenpassen. Bitte vergleichen Sie dringend das „Kamera-In“ am Naviceiver mit dem „Out“ der gewünschten Kamera!

Die Stromversorgung der Rückfahrsysteme

Rückfahrsysteme egal ob mit Funk oder Kabel, Kamera und Monitor benötigen Strom zum Funktionieren. Beim Anschließen der Rückfahrkamera wird je nach Wunsch meist auf den Strom der Rückfahrleuchte oder auf das Rücklicht zurückgegriffen. Der Anschluss an der Rückfahrleuchte hat den Charme, dass ihr Rückfahrsystem beim Schalten in den Rückwärtsgang mit Strom versorgt wird. Das hat Charme, wenn das System schnell startet, haben Sie einen Monitor der sehr langsam hochfährt oder sich mit der Kamera verbindet, kann die Zeit sehr lang werden.

Beim Anschluss an der Rückleuchte wird ihr Rückfahrsystem durchgehend (wenn Sie Licht anhaben) mit Strom versorgt. Oft wird zusätzlich ein Schalter verbaut, denn Sie drücken, wenn Sie ihr Rückfahrsystem verwenden möchten. Die Verbindung zwischen Kamera und Monitor ist vorhanden und kann ohne Verzögerung genutzt werden.

Waeco Rückfahrkameras sind jetzt Dometic!

Die bekannten Waeco Rückfahrkameras und Rückfahrsysteme werden seit einiger Zeit unter dem Namen Dometic verkauft. Ob Waeco Perfect View oder jetzt Dometic Perfect View, der Qualität hat der Namenswechsel keinen Abbruch getan. Die Dometic Rückfahrsysteme überzeugen mit guter Leistung und klarer Bildübertragung von Kamera auf Monitor. 

Luis Rückfahrkameras und Monitore

Luis ist ein Hersteller, der im Nutzfahrzeugsektor genau wie im Campingbereich weitflächig Rückfahrkameras und Monitore vertreibt. Ob in der Landwirtschaft, am Bau oder in der Logistik, Luis bietet maßgeschneiderte Kamera-Lösungen auch für Ihren Wohnwagen-, Wohnmobil- oder Camping-Urlaub.

Bitte wählen Sie Ihr Lieferland
Die Lieferkosten bleiben gleich!