Was ist die SOG Toilettenentlüftung?

Eine SOG® Entlüftung ist ein Hochleistungslüfter, der sich nur dann einschaltet, wenn der Toilettenschieber der Campingtoilette geöffnet wird. Dadurch entsteht ein Unterdruck in der Toilette, der Toilettengerüche absaugt. Zudem können die Faulgase nicht aus dem geöffneten Fäkalientank aufsteigen.

schematische Funktionsweise von SOG®
schematische Funktionsweise von SOG® © SOG®

Die Schlauchverbindung am Filter bleibt ständig geöffnet und sorgt für Sauerstoffzufuhr, nachdem der Toilettenschieber wieder geschlossen wurde. Dadurch wird die Zersetzung in der Toilettenkassette beschleunigt und der Einsatz von Sanitärprodukten wird unnötig. Denn die eingesaugte Luft und das Wasser der Spülung gewährleisten eine natürliche Zersetzung wie in der Kläranlage.

Dieses Prinzip wird im Belebungsbecken jeder Kläranlage angewandt. Durch das Zuführen von Druckluft wird dort Sauerstoff eingepumpt, um den für die biologischen Abbauprozesse notwendigen Sauerstoffbedarf der Mikroorganismen zu decken.


Verschiedene Einbauvarianten

Mit der SOG® Anlage kann die Toilette auf drei Arten entlüftet werden. Jede Einheit besteht dabei immer aus einer wechselbaren Filterpatrone, an die der Ventilator gesteckt wird. Der Lüfter wird an der Dichtung des Filters angebracht und ist im Betrieb kaum hörbar. Toilettenkassette muss generell nicht ausgetauscht werden.


Einbauvariante Serviceklappe

SOG® für die Serviceklappe ist die am einfachsten zu montierende Entlüftungsvariante. Die 

Bei der Einbauvariante in die Serviceklappe wird der Ventilator innen auf der Klappe montiert. Auf der Außenseite wird das Gehäuse mit Aktivkohlefilter angebracht. Das Kunststoffgehäuse ist in weiß, grau und schwarz erhältlich und lässt sich zudem individuell in Wagenfarbe lackieren.

Der Auslass wird in die Serviceklappe eingefügt.
Der Auslass wird in die Serviceklappe eingefügt. © SOG®
An der eingelassenen Klappe wird der Schlauch gefestigt.
An der eingelassenen Klappe wird der Schlauch gefestigt. © SOG®

Vorsicht: Ist deine Serviceklappe auf der Eingangstür-Seite, solltest du besser eine andere Einbauvariante wählen. Denn dann würde die Toilette unter der Markise oder im Vorzelt entlüftet werden.


Einbauvariante Boden

Da der Filter variabel an verschiedenen Orten im Campingfahrzeug untergebracht werden kann, kann auch an einer beliebigen Stelle über den Boden entlüftet werden (z.B. in der Heckgarage, unter der Sitzbank, im doppelten Boden). Sowohl vor der Kompaktanlage, als auch zum Bodenauslass kann eine Schlauchverlängerung angebracht werden, um einen geeigneten Platz zu finden.

Trotz eines bis zu 3 Meter langen Schlauches entsteht noch genug Unterdruck, damit die Luft entweichen kann.
Trotz eines bis zu 3 Meter langen Schlauches entsteht noch genug Unterdruck, damit die Luft entweichen kann. © SOG®

Vorteil: Da die Filtereinheit im Fahrzeuginneren platziert wird, ist keine Veränderung an den Außenseiten des Fahrzeugs notwendig.

Die Kassettenentleerung ist genauso einfach wie vorher: Der Abluftschlauch wird abgezogen und das nun offene Verbindungsstück mit dem passenden, mitgelieferten Verschluss geschlossen.

Hier findest du die Toilettenlüftung als Bodenvariante im Berger Onlineshop.

SOG®II – Umrüstmöglichkeit
Die Firma SOG® bietet ein praktisches Umrüstset. Damit kann man eine vorhandene SOG®-Türvariante in eine SOG® II Bodenvariante umwandeln. Der Filter der Türvariante wird einfach umpositioniert und kann weiterverwendet werden. 


Einbauvariante Dach

Mit einer speziellen Dachdurchführung kann man die SOG®-Anlagen auch über das Dach entlüften. Der Fäkaltank wird dazu über eine Leitung an die Dachdurchführung angeschlossen.

Das Dach wird angebohrt, um einen Auslass zu schaffen
Das Dach wird angebohrt, um einen Auslass zu schaffen © SOG®

Die Dachentlüftung ist wartungsfrei, da kein Filter verwendet wird. 

Die Nachrüstung ist allerdings sehr aufwendig, weswegen die Dachentlüftung hauptsächlich in fabrikneuen Fahrzeugen verbaut wird.


Für welche Toilettenkassetten passt das SOG® System?

Das SOG® System kann bei vielen Modellen von Thetford und Dometic eingesetzt werden. Anschlüsse und Schalteraufnahme für SOG® System sind an Toilettenkassetten von Dometic bereits vorgesehen.

Das Entlüftungssystem passt auf viele Toilettenkassetten
Das Entlüftungssystem passt auf viele Toilettenkassetten © SOG®

Auf folgende Kassetten passt das SOG® System:
 

  • Thetford C2/C3/C4
  • Thetford C200/C220/C250/C260/C400/C500
  • Dometic CT3000/CT4000
  • Dometic Saneo
  • Thetford Porta Potti / Dometic transportabel
    Die SOG® Entlüftung kann an jeder transportablen Porta Potti-Toilette sowie an der Dometic Transportabel (für alle Modelle der 900er Serie) nachgerüstet werden. Neben der elektrischen Absaugung, die jegliche Geruchsbelästigung verhindert, wird der Abwassertank nach außen be- und entlüftet. Dadurch entsteht kein Überdruck im Tank.
  • alle Dometic Zerhacker-Toiletten

Solltest du dich für einen Wechsel deiner Toilettenkassette entscheiden, bietet SOG® auch Sets zum Umrüsten einer vorhandenen SOG®-Entlüftung von einer Thetford Toilette auf eine Dometic Toilette.  


Wartung und Pflege

  • Verwende kein recyceltes Toilettenpapier, da sich dieses ohne Chemie schlecht zersetzt. Benutze einfach handelsübliches Toilettenpapier oder spezielles Camping-Toilettenpapier.
  • Nachdem du deine Toilettenkassette entleert hast, solltest du sie gründlich mit Wasser spülen, damit alle Ablagerungen entfernt werden. Danach füllst du sie mit einem halben Liter Wasser. So setzt du sie wieder ein.
  • Um die Schüssel nach der Benutzung sauber zu halten, kannst du ein Toilettenschüssel-Spray nutzen. Danach kannst du mit der Klobürste oder einem Stück Toilettenpapier nachwischen. So verhinderst du Urinstein und Kalkablagerungen.
  • Du kannst die saubere Toilettenschüssel mit Fensterpoliermittel für Acrylglasscheiben polieren. So kann Urin nicht daran haften bleiben und es entsteht bei geschlossenem Deckel kein unangenehmer Geruch.
  • 2 mal pro Jahr solltest du deine komplette Toilettenkassette mit einem Tankreiniger säubern, um eventuelle Kalk- und Urinsteinablagerungen zu entfernen.
Aktivkohlefilter zum jährlichen Austausch.
Aktivkohlefilter zum jährlichen Austausch. © SOG®

Ein wichtiger Bestandteil der SOG® Anlagen ist Aktivkohle. Hergestellt wird diese aus organischen Stoffen wie Torf, Nussschalen oder auch Zucker. Da diese organischen Stoffe während der Benutzung verbraucht werden, muss der Filter alle 12 Monate gewechselt werden. Nur die Dachentlüftungsanlage läuft wartungsfrei, da hier kein Filter verbaut ist.

Hier findest du die SOG Aktivkohle im Berger Onlineshop.


Vor- und Nachteile des SOG® Systems

Keine Geruchsentwicklung

Schnellere Zersetzung

Keine Sanitärzusätze notwendig

Nutzung von handelsüblichem Toilettenpapier

Filterwechsel einmal im Jahr

Hohe Anschaffungskosten


Fazit: Nachhaltig und hygienisch

Das SOG® System ist das Einzige seiner Art, das Gerüche direkt am Entstehungsort absaugt und bietet so einen wirklichen Mehrwert. Zudem lässt es sich leicht auf vielen Toilettenkassetten nachrüsten. Es wird komplett auf den Einsatz von Sanitärzusätzen verzichtet - das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch die Umwelt und ist ein Schritt in Richtung nachhaltiges Camping.