Verschiedene Campingkarten

Damit du die Richtige für dich findest, solltest du dir vor deinem Urlaub im Klaren sein,

mit wie vielen Leuten du reist.

zu welcher Zeit du reisen willst.

wohin du reist (Land und Region).

ob du einen Wunsch-Campingplatz hast und, ob er bei den kooperierenden Campingplätzen dabei ist.


ACSI CampingCard

ACSI bietet seit 1965 einen Campingplatzführer an, der mittlerweile über 12.000 Campingplätze in ganz Europa listet. Mit Erwerb eines Campingplatzführers (ab 19,00 €) erhält man die ACSI CampingCard automatisch. Die Karte alleine kostet 12,95 €. Sie ist eine Ermäßigungskarte fürs Campen in der Nebensaison. Es gibt sie auch als digitale Version in Form einer App, diese kostet zusätzlich pro Jahr 3,59 €.

ACSI CampingCard
ACSI CampingCard © ACSI

Die CampingCard ist jeweils ein Kalenderjahr gültig und der Campingführer ist in sieben Sprachen verfügbar.

Mit der ACSI CampingCard bezahlt man auf einem der über 3.300 teilnehmenden Campingplätzen in der Nebensaison immer einen pauschalen Rabatt-Preis. Entweder 12, 14, 16, 18 oder 20 Euro pro Nacht. Folgende Leistungen sind enthalten: Stellplatz, zwei Erwachsene, Hund (sofern auf dem Campingplatz erlaubt), Strom und Duschen. Dadurch kann man bei manchen Campingplätzen bis zu 60 % sparen. Viele Campingplätze bieten zusätzliche Sparmöglichkeiten, wie „7 Nächte bleiben, 6 Nächte bezahlen“ an.

Bsp.: Auf dem Campingplatz Camping Schatzlmühle in Oberösterreich zahlt man in der Nebensaison für eine Übernachtung mit der ACSI CampingCard 18 Euro. Regulär zahlt man auf dem Campingplatz für 2 Erwachsene und 3 Kinder unter 15 Jahren für die gleichen Leistungen 35,50 Euro / Nacht (inkl. Kurtaxe).

Die ACSI CampingCard lohnt sich bereits nach der ersten Nacht. *

Produktpalette
Produktpalette © ACSI

Du kannst einen Campingführer in deiner Berger Filiale kaufen, der die CampingCard beinhaltet oder die ACSI CampingCard online erwerben.

Die ACSI CampingCard ist nur in der Nebensaison gültig, doch kann jeder Campingplatz selbst entscheiden, wann seine Nebensaison anfängt und endet. Die genauen Daten sind deswegen im Campingführer deutlich gekennzeichnet.

Viele teilnehmende Campingplätze

Extragebühr für Kinder über 5 Jahren

Jährliche Inspektion aller Campingplätze

Nicht in der Hauptsaison gültig

Einheitliche Rabatte

Inkl. Campingführer


ADAC Campcard

Insgesamt nehmen über 2.000 Campingplätze in ganz Europa am Rabattprogramm des ADAC teil und offerieren über 3500 Rabattangebote. Für 2021 wurde das Rabattsystem der ADAC Campcard überareitet.

Die ADAC Campcard
Die ADAC Campcard © ADAC Medien und Reise GmbH

Die ADAC Campcard erhält man kostenlos zu beiden Bänden des ADAC Campingführers (24,80 Euro), zum ADAC Stellplatzführer (24,80 Euro) sowie allen vier regionalen ADAC Camping- und Stellplatzführern dazu. Die ADAC Campcard gibt es in Papierform im Scheckkartenformat oder in digitaler Form für die Nutzer der ADAC Camping- und Stellplatzführer App für 8,99 Euro (Einführungspreis bis 31.3.2021: 4,99 Euro).

Die ADAC Campcard muss bei Ankunft am Campingplatz vorgelegt oder bei der Online-Reservierung angegeben werden. Der Campcard-Rabatt gilt an mindestens 50 Tagen im Jahr. Die Zeiträume legen die jeweiligen Betreiber der Stell- und Campingplätze fest. Der Rabatt wird ab der 1. Nacht angerechnet und beträgt mindestens 10 Prozent. Dabei beläuft sich der Nachlass grundsätzlich auf den Übernachtungspreis und zusätzliche Personengebühren. Platzbetreiber können auch kostenfreie Übernachtung für Kinder oder Hunde anbieten.

Die Karte lohnt sich bereits ab der 3. Übernachtung.

ADAC Stellplatzführer 2021
ADAC Stellplatzführer 2021 © ADAC Medien und Reise GmbH

Die teilnehmenden Campingplätze findest du entweder im Campingführer oder auf PiNCAMP, dem Campingportal des ADAC.

Der Campingplatz kann selbst festlegen, zu welchen Zeiten er diese Rabatte gewährt. Es gibt also auch Plätze, bei denen man in der Hochsaison vergünstigt übernachten kann.

Viele teilnehmende Campingplätze

uneinheitliche Rabatte

Rabatt in Hauptsaison möglich

Auch für Mietunterkünfte

Inkl. Campingführer


Camping Card International

Bis 2012 gab es in Europa nur die CCI auf dem Campingmarkt, dieses Monopol hat sie aber aufgeben müssen. Die Camping Card International ist eine Rabattkarte, mit der du auf mehr als 3.000 Campingplätzen Vergünstigungen erhältst. Die Karte wird in mehr als 40 Ländern (unter anderem auch Island und Japan) akzeptiert.

Die Camping Card International
Die Camping Card International © CCI

Du erhältst immer einen prozentualen Rabatt auf deinen Aufenthalt. Je nach Saison und Campingplatz erhältst du bis zu 40 % Nachlass, manchmal sogar in der Hauptsaison.

Die CCI ist ein anerkanntes Identitätsdokument und wird vom Campingplatzbesitzer anstatt deines Ausweises akzeptiert. Zusätzlich bist du für die Dauer deines Aufenthaltes haftpflichtversichert.

Du kannst die Camping Card International bei verschiedenen Automobil-Clubs, wie dem AvD, beantragen. Dort kostet sie für Mitglieder 5 Euro, Nichtmitglieder zahlen 8 Euro. Sie ist ab Ausstellung 12 Monate gültig. Auf der Website des CCI erhältst du eine Übersicht über die teilnehmenden Campingplätze und die maximal möglichen Rabatte. Für nähere Informationen musst du erst die Karte erwerben und anschließend online registrieren.

Die Karte lohnt sich bereits ab der 1. Übernachtung.

Viele teilnehmende Campingplätze

Unübersichtliche Website

Rabatt in Hauptsaison möglich

Identitätsdokument


Camping Key Europe

Die Camping Key Europe Karte (CKE) ist eine der wichtigsten Campingkarten. Viele kennen sie, da sie bis 2018 für den Check-in auf schwedischen Campingplätzen Pflicht war. Mit nicht weniger als 1 Million Nutzern ist die Camping Card CKE die beliebteste Campingkarte in Europa. Mit der Karte profitierst du von Ermäßigungen auf mehr als 2.500 Campingplätzen.

Camping Key Europe
Camping Key Europe © anwb

DIE CKE Karte ist ein niederländisches Produkt, welches in Deutschland über den ADAC vertrieben wird. Für ADAC-Mitglieder kostet sie 12 Euro, für Nichtmitglieder 18 Euro. Die Karte ist immer 12 Monate ab Kaufdatum gültig. Das große Plus neben den Rabatten: die Karte ersetzt den Ausweis und kann als Identitätsnachweis auf dem Campingplatz genutzt werden.

Teilnehmende Campingplätze entscheiden selbst über den Akzeptanzzeitraum und die Rabatte, verpflichten sich aber, ihre Rabatte für mindesten 50 Tage im Jahr anzubieten. Zudem muss der Rabatt für mindestens 30 Prozent der Stellplätze und mindesten 25 Prozent der Mietunterkünfte gelten.

Auszug aus dem Campingführer
Auszug aus dem Campingführer © ANWB Reizen B.V.

Es gibt keinen dazugehörigen Stellplatzführer, aber eine sehr ausführliche pdf-Datei, in der die teilnehmenden Campingplätze aufgelistet sind. Dieses Angebot wird durch die App “My Camping Key” ergänzt.

Die angebotenen Rabatte unterscheiden sich:
• Vergünstigte Pauschale für einen Standplatz inkl. 2 Personen, Hund, Strom und Dusche.
Auf dem Campingplatz Waldbad Camping Isny zahlt man zwischen dem 15.06.-03.07. 20 Euro für eine Übernachtung 20 Euro. Der reguläre Preis für eine Übernachtung während dieses Zeitraumes beträgt 30,50 Euro. 

• Prozentuale Vergünstigung bis zu 20 Prozent auf dem Stellplatz oder in Mietunterkünften (auch in der Hauptsaison). 

• Zusätzlich können Angebote wie „7 Nächte bleiben, 6 Nächte zahlen“ gelten.

Die CKE lohnt sich bereits ab der 2. Nacht. *

Zusätzliches beinhaltet die CKE eine Haftpflichtversicherung über die schwedische Versicherungsgesellschaft Europæiske Rejseforsikring A/S, dank der die gesamte Reisegruppe bis zu sechs Personen gegen Personenschäden, Schäden am Campingplatz oder in der Mietunterkunft sowie an Sachen anderer Camper versichert ist. Hier findest du die Versicherungsbedingungen.

Gebühr für 3 minderjährige Kinder

Uneinheitliche Rabatte

Rabatt in Hauptsaison möglich

Kein Campingführer

Auch für Mietunterkünfte

Versicherungspaket


Deutscher Camping-Club Clubkarte

Der Deutsche Camping Club e.V. (DCC) bietet eine Clubkarte an, mit der du von Rabatten auf Campingplätzen profitieren kannst. Um die Karte und die damit verbundenen Rabatte in Anspruch zu nehmen, musst du Mitglied im Deutschen Camping Club e.V. werden. Die Jahresgebühr beträgt für ein Kalenderjahr 46 Euro für die ganze Familie. Bist du unter 21 Jahre alt, kostet dich die Jahresmitgliedschaft nur 7 Euro.

Deutscher Camping-Club e.V. Clubkarte
Deutscher Camping-Club e.V. Clubkarte © DCC

Auf Campingplätzen, die an dem Programm teilnehmen, erhältst du einen prozentualen Rabatt auf den gesamten Aufenthalt.

Auf Campingplätzen, die an dem System DCC Vorteilsplatz PLUS teilnehmen, gibt es einen pauschalen Preis für die Übernachtung. 14,50 Euro pro Nacht in der Nebensaison und 16 Euro pro Nacht in der Hauptsaison. Dieser Preis beinhaltet den Stellplatz und die Personengebühr für zwei Erwachsene und zwei Kinder. Strom- und Nebenkosten sowie Kurtaxe werden separat erhoben.

Für eine Nacht auf dem Bergwitzsee Resort zahlt man als DCC-Mitglied 14,50 Euro pro Nacht, wenn man zwischen dem 15.9. und dem 15.6. anreist. Der Vergleichspreis für Nicht-Mitglieder liegt bei 27,50 Euro für eine Nacht. Nutzt man die DCC-Mitgliedschaft nur, um Rabatte auf Campingplätzen zu erhalten, macht sich die Karte ab der 5. Nacht bezahlt.

Die Karte macht sich spätestens ab der 5. Nacht bezahlt.*

Deutsche Camping Club e.V.
Deutsche Camping Club e.V. © DCC

Es gibt einen Campingführer Europa (12 Euro für Mitglieder, 21,90 Euro für Nichtmitglieder) und einen Stellplatzführer Europa (7,90 Euro). Auf der Website kannst du die teilnehmenden Campingplätze einsehen und die angebotenen Rabatte in Erfahrung bringen.

Zusätzlich beinhaltet die Mitgliedschaft beim DCC eine Camping-Haftpflichtversicherung, Kaufberatung via Telefon für Zelt, Caravan, Wohnmobil oder Campingzubehör und die Vermittlung von Pannenhilfe. Mitglieder erhalten einmal pro Monat die Zeitschrift Camping Magazin kostenlos. Hier findest du mehr Infos zur Mitgliedschaft.

Rabatt in Hauptsaison möglich

Vergleichsweise hoher Jahrespreis

Zusätzliche Vorteile

Campingzeitschrift

Inkl. Campingführer


Übersicht

 ACSIADACCCICKEDCC
Viele CampingplätzeXXXXX
Inkl. CampingführerXX   
Rabatt in Hauptsaison möglich XXXX
Rabatt für Mietunterkünfte möglich X X 
Gebühr für Kinder inklusiveX  XX
jährliche InspektionX    
Inkl. Versicherungen   XX
Personalausweis-ErsatzX XX 
Einheitliche RabatteX    

Fazit: Großes Spar-Potential

Campingkarten sind eine tolle Möglichkeit, vergünstigt zu campen. Natürlich sind die Rabatte an Konditionen geknüpft. Bist du aber flexibel und kannst auch in der Nebensaison verreisen, kannst du mit der einen oder anderen Campingkarte ordentlich Geld sparen.


* Berechnungsgrundlage sind die im Beitrag erwähnten kursiv gedruckten Beispiele.