Klassische Hilfsmittel für den Abwasch

Nach dem Essen steht der Abwasch an. Auch im Campingurlaub.
Nach dem Essen steht der Abwasch an. Auch im Campingurlaub. © Fritz Berger

Nicht nur auf dem Campingplatz muss man abwaschen, sondern auch im Alltag. Dabei greifst du mit Sicherheit schon auf praktische Hilfsmittel zurück, die auch im Campingalltag wunderbar funktionieren.

Mit Schwämmen lässt sich der Schmutz schnell beseitigen.
Mit Schwämmen lässt sich der Schmutz schnell beseitigen. © Wenko

Schwämme und Tücher entfernen zuverlässig Essensreste. Dabei liegen Schwämme besonders gut in der Hand. Sowohl Schwämme als auch Tücher sind leicht, klein und lassen sich einfach verstauen.

Lange Bürsten helfen bei der Reinigung von Flaschen und Gläsern.
Lange Bürsten helfen bei der Reinigung von Flaschen und Gläsern. © Wenko

Eine Bürste ist ein bisschen größer und dadurch auch nicht immer gut zu verstauen. Sie bietet aber verschiedene Vorteile. Zum einen kommt man damit besser an Engstellen. Sie ist aus diesem Grund zur Reinigung von Gläsern und Flaschen optimal. Außerdem hast du beim Abspülen eine größere Distanz zu den Speiseresten. Das ist für Menschen ein Pluspunkt, die sich schnell ekeln.

Diese Handschuhe schützen die Hände.
Diese Handschuhe schützen die Hände. © Wenko

Du willst gerade beim Camping zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen? Dann schau dir die abgebildeten Handschuhe von Wenko genauer an. Mit der genoppten Seite kannst du optimal deinen Abwasch erledigen. Deine Hände sind dabei geschützt. Zusätzlich hast du aber auch die Möglichkeit, damit Obst und Gemüse zu reinigen.

Eine orginelle Bürste sorgt für Spaß beim Abwasch.
Eine orginelle Bürste sorgt für Spaß beim Abwasch. © Koziol

Du hast Kinder und möchtest sie in alltägliche Aufgaben besser einbinden? Super, da habe ich einen Tipp für dich. Versuche, die Kids einfach mit Spiel und Spaß zu beteiligen. Zum Beispiel könnten sie eine lustige Kinderbürste beim Abwasch benutzen. Da macht die Pflicht gleich viel mehr Freude.

Das Geschirr trocknet, während du deinen Urlaub genießt.
Das Geschirr trocknet, während du deinen Urlaub genießt. © Metaltex

Nach dem Abwasch ist Abtrocknen angesagt. Falls du aber mal in Eile bist oder einfach keine Lust darauf hast, kannst du dein Geschirr auch einfach abtropfen lassen, insofern du dich nicht an Wasserflecken störst. Dieses Abtropfgestell kommt direkt mit einer Abtropfmatte. Beides nimmt nicht viel Platz weg und ist somit die optimale Lösung für Caravan und Reisemobil.


Tipps für das Geschirrspülen auf dem Campingplatz

Geschirrspülen im Sanitärgebäude des Campingplatzes stellt dich vor andere Herausforderungen als der Abwasch im Wohnwagen oder Wohnmobil. Es gibt aber Hilfsmittel, die dir den Campingalltag erleichtern können. Diese Produkte schauen wir uns jetzt einmal genauer an.

Ein Universal-Stöpsel verschließt fast jeden Abfluss.
Ein Universal-Stöpsel verschließt fast jeden Abfluss. © Easy Camp

Ein Universal-Stöpsel ist ziemlich praktisch, denn oft gibt es in den Sanitärgebäuden keine Möglichkeit, den Abfluss zu schließen. Deshalb spülen viele Camper in Abwaschwannen ab. Diese Lösung ist manchmal auch hygienischer. Wenn du dennoch mit einem Universaltstöpsel direkt im Becken abspülen möchtest, reinige es anschließend und hinterlasse es so, wie du es beim nächsten Mal vorfinden möchtest.

Hier findest du den Universal-Stöpsel von Easy Camp im Berger Onlineshop.

Mit dieser Wanne kannst du das schmutzige Geschirr einfach transportieren.
Mit dieser Wanne kannst du das schmutzige Geschirr einfach transportieren. © Fritz Berger

Du bevorzugst doch lieber eine Abwaschwanne oder Spüleimer? Dann schau dir die Waschschüssel von Berger genauer an. Sie ist stabil und durch die klappbaren Henkel perfekt auf den Campingalltag ausgerichtet.

Hier findest du die Berger Waschschüssel im Berger Onlineshop.

So hast du den Schwamm immer greiffbereit.
So hast du den Schwamm immer greiffbereit. © Gimex

Im Sanitärgebäude gibt es meist keine Halterungen für Schwämme und andere Utensilien. Du willst sowas auch nicht extra mitschleppen? Dann habe ich eine Lösung für dich. Den abgebildeten Schwamm kannst du direkt auf einen Saugnapf setzen, den du einfach am Waschbeckenrand befestigst. So suchst du nie wieder deinen Schwamm und hast ihn immer griffbereit.

Hier findest du den Schwamm mit Halterung von Gimex im Berger Onlineshop.

Schwamm, Spülmittel, Bürste – alle Utensilien finden Platz.
Schwamm, Spülmittel, Bürste – alle Utensilien finden Platz. © Outwell

Du brauchst noch ein bisschen mehr Ordnung? Dann könnte dieser Organizer das Richtige für dich sein. Du kannst ihn schon vorher mit allen wichtigen Utensilien bestücken und brauchst auch vor Ort nichts mehr zu suchen.

Hier findest du den Organizer von Outwell im Berger Onlineshop.


So spülst du besonders nachhaltig dein Geschirr

Nachhaltig Geschirrspülen im Campingurlaub – geht das überhaupt? Ja! Ich habe mir für dich verschiedene klimaschonende Produkte angesehen, die genau das ermöglichen sollen.

Der Tellerwäscher lime eignet sich hervorragend für umweltbewusste Camper.
Der Tellerwäscher lime eignet sich hervorragend für umweltbewusste Camper. © Rezi

Vorspülen ade mit dem umweltfreundlichen Tellerwäscher. Egal, ob Essensreste auf Tellern oder in Pfannen, du kannst ganz bequem alle Reste in den Mülleimer schaben. Das spart Wasser und Energie! Zudem ist der Tellerwäscher lebensmittelecht und kann zur Reinigung einfach in die Spülmaschine gelegt werden.

Hier findest du den Tellerwäscher im Berger Onlineshop.

Das feste Spülmittel ist umweltfreundlich.
Das feste Spülmittel ist umweltfreundlich. © Groovy Goods

Du möchtest keine chemischen Reiniger verwenden? Dann versuch doch mal das seifenfreie feste Spülmittel von Groovy Goods. Es besteht zu 100 Prozent aus pflanzlichen Rohstoffen und reinigt hervorragend. Einfach den Reiniger mit dem Schwamm anfeuchten und dann reiben bis es schäumt. Schon können Fett und Essensreste entfernt werden.

Hier findest du das feste Spülmittel im Berger Onlineshop.

Bambuspapier ist eine wirkliche Alternative zur Küchenrolle.
Bambuspapier ist eine wirkliche Alternative zur Küchenrolle. © Nuts

Geschirr trocknen oder schnell etwas aufwischen – das geht mit der Bambuspapiertuch-Rolle (unbewachst) von Nuts. Sie ist die natürliche Alternative zur Einweg-Küchenrolle und besteht aus 100 Prozent Bambus-Viskose. Die Tücher kann man mehrfach verwenden und bis zu 50 Mal waschen. Außerdem sind die Tücher plastikfrei und kompostierbar. 

Hier findest du die Bambuspapiertuch-Rolle im Berger Onlineshop.


Glamping und Geschirrspülen

Du magst es gern noch ein bisschen entspannter? Willkommen beim Glamping! Wenn du also auch beim Camping nicht auf etwas Luxus verzichten möchtest, ist vielleicht eine mobile Spülmaschine genau das Richtige für dich.

Die Mini-Spülmaschine Amazonia.
Die Mini-Spülmaschine Amazonia. © Klarstein

Eine Spülmaschine im Campingurlaub? Was früher unvorstellbar war, ist heute kein Problem mehr. Dafür brauchst du nicht einmal einen Wasseranschluss, denn das benötigte Wasser wird vorher einfach in die Maschine gekippt. Damit eignet sich eine mobile Spülmaschine also sogar für den Zelturlaub, insofern Strom und der nötige Platz verfügbar sind.

Unter anderem bietet Klarstein eine solche Mini-Spülmaschine an. Bis zu zwei Gedecke finden in ihr Platz. Anschließend kannst du einfach über das LED-Display zwischen sechs Spülprogrammen wählen. Eines davon ist speziell für die Reinigung von Obst gedacht. Das Desinfektionsprogramm bietet sich an, wenn man mit einem Baby oder Kleinkind unterwegs ist. Der Ablauf erfolgt nach dem Spülgang über den mitgelieferten Wasserschlauch. Du könntest also einfach einen Eimer verwenden, um das Grauwasser aufzufangen.

Die Maße des Geräts sind 42 x 44 x 42 Zentimeter und es ist 14 Kilogramm schwer.

Weitere Informationen findest du hier auf der Seite von Klarstein.


Fazit: Geschirrspülen leichtgemacht

Wie du siehst, gibt es mittlerweile clevere Produkte auf dem Markt, die dir das Abspülen erleichtern sollen. Was genau für dich das Richtige ist, bleibt aber Ansichtssache und kommt auf deine Bedürfnisse an. Insgesamt finde ich, dass man den Abwasch auf dem Campingplatz auch ein bisschen positiver sehen sollte. Schließlich trifft man im Sanitärgebäude oft andere Camper beim Spülen und manchmal entstehen dabei die nettesten Gespräche.