Andere suchen nach:
Kategorievorschläge:
Produktvorschläge:
Menü
 Inhalt Zeltplfege
Übersicht Produktpflege Zelte

Pflege und Behandlung von Nylon- & Polyesterzelten

Mit unseren Tipps haben Sie garantiert lange Freude an Ihrem Zelt.

Sie haben noch Fragen?
» Wir helfen Ihnen: service@fritz-berger.de


Gebrauch / Lagerung

Nylon & Polyesterzelte sind für den kurzzeitigen Einsatz geeignet und der ideale Begleiter für Campingtouren im Sommer. Zelte aus Baumwoll- / Baumwollmischgewebe oder PVC sind optimal für dauerhaftes Camping.

Allzweckplane

Grundsätzlich empfehlen wir eine Allzweckplane unter dem Zelt zu verwenden, somit wird der Zeltboden oder die Bodenplane zusätzlich vor spitzen Gegenständen, Schmutz und Feuchtigkeit geschützt. So lässt sich auch das Zelt schneller und einfacher reinigen.

Abspannleine

Bitte vermeiden Sie zu lange und starke Sonneneinstrahlung, da dies das Gewebe sehr beansprucht und es somit schneller zu Löchern oder Rissen kommen kann. Bei zu erwartend hoher Windstärke, spannen Sie das Zelt bitte zusätzlich mit Abspannleinen ab. Auch bei sehr starkem Regen empfehlen wir ein Nachspannen der Leinen, da sich das Zeltgewebe unterschiedlich stark ausdehnt. Bitte lockern Sie die Abspannleinen während des Trocknens wieder rechtzeitig.

Bitte beachten Sie beim Zeltaufbau, das Gestänge nicht automatisch zusammenklippsen zu lassen, sondern mit wenigen Handgriffen locker zusammenzustecken, dies beugt Haarrissen am Gestänge vor.

Bitte kochen Sie nicht im geschlossenen Zelt und vermeiden offenes Feuer. Dies kann sowohl zur Beschädigung des Zeltes führen, als auch zur verminderter Sauerstoffzufuhr im Zelt und somit gefährlich sein.

Kondenswasserbildung
ist ein natürlicher, physikalischer Vorgang und bildet sich an glatten, relativ zur Umgebung kühlen Oberflächen bei hoher Luftfeuchtigkeit (meist innen am Außenzelt und am Bodengewebe). Dies ist von vielen Faktoren abhängig (Temperatur, Luftzirkulation, Luftfeuchtigkeit). Bei Regen kühlt sich das Außenzelt stark ab, so dass die vielen Tropfen auf der Außenhaut die Kondenswasser-tröpfchen vom Innenzelt ablösen; das erweckt oft den Eindruck der Zeltundichtigkeit.

Durch Lüften im Zelt kann man die Kondenswasserbildung vermindern - komplett vermeiden kann man diese allerdings nicht.


Reinigung

Die Zelthaut bitte mit klarem Wasser reinigen. Bei hartnäckigen Flecken nur handelsübliche Pflegeprodukte für Nylon/ Polyesterzelte verwenden. Nie in der Waschmaschine waschen oder chemisch reinigen lassen!
Empfehlung: Zelt- und Gewebereiniger

Wir empfehlen das Innenzelt regelmäßig auszuschüttlen, da dies einem Durchscheuern beim Verpacken vorbeugt. Dabei die Kabine einfach auf links drehen und vorsichtig schütteln.

Bitte wischen Sie den Zeltboden nur mit einem feuchten Tuch aus und vermeiden so eine Beschädigung durch spitze, rauhe Gegenstände.


Imprägnierung

Eine hohe Wassersäule allein macht das Zelt nicht vollkommen dicht. Wichtig sind vor allem bandversiegelte Zeltnähte (getapte Nähte). Hier werden die Zeltnähte im Inneren des Zeltes mit einem speziellen Band versiegelt, dadurch wird der Eintritt von Feuchtigkeit verhindert. Wir empfehlen Ihnen grundsätzlich einen Nahtdichter zu verwenden, bzw. in Ihre Reiseutensilien mit einzupacken, sowie eine gelegentliche Nachimprägnierung.

Empfehlungen:
Nachimprägniermittel (fertige Lösung zum Auftrag mit Schwamm)
Zelt-Imprägnierspray (fertige Lösung zum Sprühen)
Imprägnier-Emulsion (Konzentrierte Lösung zum Selbst-Mischen, geeignet für Tauchbad)
Nahtdichter


Gestänge / Reißverschluss

Gestänge sollte trocken und sauber gelagert werden. Reißverschlüsse sind ab und zu mit
Silikon oder Paraffin (Berger Gleitspray) zu behandeln, um die Geschmeidigkeit zu erhalten.


Lagerung

Wenn Sie beim Abbau keine Möglilchkeit haben, das Zelt trocknen zu lassen, so holen Sie dies bitte schnellstmöglich nach. Für eine langfristige Lagerung stellen Sie bitte sicher, dass sowohl das Zelt als auch der Lagerplatz trocken und sauber ist und vermeiden somit Schimmel, Stockflecken, Verfärbungen und schlechten Geruch.


Reparatur

Nahtdichter

Wir raten Ihnen, Ihr Zelt vor jeder Tour eingehend auf Risse, Undichtigkeit und Verschleißerscheinungen zu prüfen, um eine Campingtour ohne Ärger zu vermeiden. Löcher oder Risse können mühelos mit gleichem Material und entsprechendem Kleber repariert werden. Stark verbogenes Gestänge sollte ausgetauscht werden. Bitte prüfen Sie auch die Beschaffenheit der Nähte und dichten diese notfalls mit Nahtdichter.